phone-xs phone-sm tablet-md laptop-lg desktop-xl

Betreuung mit Perspektive

Zum Beispiel Caritas Care

Mit dem Ziel, faire Arbeitsbedingungen zu schaffen, hat Caritas Schweiz vor fünf Jahren eine eigene Betagtenbetreuung gestartet. Heute werden 40 ältere Menschen von einem Pool von rund 150 Frauen und Männern aus Rumänien und der Slowakei betreut. Sie kommen jeweils für drei Monate in die Schweiz. Eingesetzt werden Betreuerinnen und Betreuer, die bei einer Caritas-Organisation in Osteuropa arbeiten. Sie kommen für drei Monate in die Schweiz und kehren nach ihrem Einsatz wieder an ihre Arbeit im Herkunftsland zurück. So erhalten sie eine neue Perspektive und bleiben dennoch in ihrer Heimat verwurzelt. Neben dem Lohn zahlt Caritas Schweiz einen regelmässigen Beitrag für die Weiterbildung ihrer Partner-Organisationen.

Ein Beitrag zur Verbesserung des Lebens in osteuropäischen Ländern wie auch zur Betreuungssituation in der Schweiz.

Mehr Infos: Caritas Care

Eine Kundenbefragung 2019 der Caritas hat ergeben, dass offenbar 96 % der Befragten mit der Betreuung zufrieden waren, hier lesen Sie die Auswertung: Kundenbefragung 2019

Zum Weiterlesen:

Porträt: Daniela Husanu betreut betagte Schweizerinnen und Schweizer. Zwischen den Einsätzen lebt sie mit ihrer Familie in Siebenbürgen und arbeitet auch dort in der Pflege – ein Spagat auf mehreren Ebenen. Erschienen im MIX Magazin für Vielfalt: "Mit Globi in Rumänien"

"Liebevolle Slowakin gesucht" Tagesanzeiger vom 11. Juli 2017