phone-xs phone-sm tablet-md laptop-lg desktop-xl

Verein perspektive50plus

z.B. Café Sinnvoll

Das Arbeitsunterstützungsmodell perspektive50 plus

Explizit (langzeit-) arbeitslose Menschen 50plus aus Basel-Stadt sollen längerfristig «durch verschiedene, eigene arbeitsmarktliche Massnahmen wieder die reelle Möglichkeit einer Arbeit zu marktüblichen Standards und Bedingungen finden. Das Modellprojekt arbeitet mit verschiedenen Arbeits-Ressorts. Der Verein versucht nun, verschiedene private und staatliche Stellen in das Projekt einzubinden und so auf eine finanzkräftige Basis zu stellen.

Foto: Das Team um Michel G. Wiederkehr

«Auf Veränderung zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten.» Dieser Spruch drücke genau das aus, was seine Absicht ist: Nämlich etwas tun und aktive Unterstützung zu bieten, «Über 50-Jährige sind eindeutig die Verlierer auf dem Arbeitsmarkt. Sie haben das grösste Kündigungsrisiko und brauchen für die Stellensuche länger als jüngere Kolleginnen und Kollegen. Das ist eindeutig und unbestritten, sagt Widerkehr. Und da soll Abhilfe geboten werden, erklärt Michel G. Wiederkehr. Zusammen mit verschiedenen Fachleuten aus diversen Bereichen hat er im November den gemeinnützigen Verein perspektive50plus gegründet. Anfangs Jahr wurden die Geschäftsräumlichkeiten an der Drahtzugstrasse im Kleinbasel bezoeen. Hier werden nun arbeitslose Menschen über 50 unterstützt und beraten, und es wird ihnen mit einem neuartigen Ressortsystem eine, wie der Geschäftsname sagt, arbeitsmarktliche Perspektive angeboten.

Das Projekt nimmt langsam Fahrt auf

Kreiert wurden dafür verschiedene Ressorts, in denen während ein bis zwei Tagen die Woche den eigenen Fähigkeiten und Interessen entsprechend gearbeitet werden kann. Mit den Dienstleistungen werden einerseits andere Menschen unterstützt und gleichzeitig die eigenen Chancen auf dem Arbeitsmarkt dank fachkundiger Beratung verbessert.

Noch arbeiten alle Beteiligten ehrenamtlich, doch längerfristig soll ein tragfähiges Netz aufgebaut werden. Deshalb wird nun auch der Kontakt etwa mit dem AWA Basel-Stadt, dem RAV Basel-Stadt, der Sozialhilfe Basel-Stadt, der IV-Stelle Basel-Stadt sowie Vertretern von Industrie und Wirtschaft im Raum Basel gesucht, erklärt Michel Wiederkehr, der in der Region über ein dichtes Netz an Beziehungen und Kontakten verfügt.

Das sind die vorgesehenen Ressorts:

Ressort LichtBlick: Aktive Unterstützung in den Bereichen Umzug, Behördengänge, administrative Unterstützungen uä von älteren Menschen durch profesionell geschulte Personen50plus.

Ressort andersARTig: Hier wird die Möglichkeit angeboten, anspruchsvolle Kunst in Form von Druckgraphik für einen bestimmten Zeitraum zu mieten. Private wie auch Firmen können zu interessanten Konditionen Kunst von arrivierten KünstlerInnen für ihre Privat- oder Geschäftsräumen mieten

Ressort die gute Form: Hier wird schönen, praktischen, gebrauchten Möbeln zu einer zweiten Karriere verholfen wird. Es werden „Möbel-Klassiker“ von 1920 bis 1990 zu verkaufsüblichen Preisen angeboten, welche vorher sorgfältig restauriert und gereinigt worden sind.

Ressort Café Sinnvoll: Geplant sind Lebensmittelabgabestellen dreimal die Woche an zwei Standorten, welche bedürftige Menschen entlasten. Zum Angebot gibt es zusätzlich ein Café, das auch einen wichtigen, sozialen Treffpunkt darstellen soll. Weiter ist ein Mittagstisch für Alleinstehende, Alleinerziehende, bedürftige, sozial schwächere Menschen vorgesehen.

Ressort allerHand: Kleine Reparaturen und andere Dienstleistungen. Sei es eine Lampe anschliessen, ein Elektrogerät fachgerecht entsorgen oder aber auch Katzen-und Hundesitting anbieten für Menschen, welche geschäftlich immer wieder abwesend sind.

Ressort offenesOhr: In diesem Ressort wird die klassische Sozialberatung auf Augenhöhe angeboten. Ziel ist es, den ratsuchenden Personen, möglichst ressourcenorientierte, umfassende Informationen abzugeben.

Die Beratungsstelle ist wie folgt geöffnet:
Mo – Fr 8.00 - 17.00 Uhr durchgehend geöffnet.
Drahtzugstrasse 28 (im Hinterhaus)
4057 Basel

061 551 11 99
info@perspektive50plus.ch
www.perspektive50plus.ch