phone-xs phone-sm tablet-md laptop-lg desktop-xl

Zürcher Studenten gewinnen Innovationspreis

Wunderding und doch ganz Rollstuhl

Noch ist er nicht auf dem Markt, aber wenn, dann bringt er Behinderten eine ganz neue Freiheit.

Schon jetzt zeigen sich beeinträchtigte Menschen aus verschiedenen Einrichtungen begeistert von dem Gefährt. Wie ein Segway hält der Rollstuhl die Balance auf zwei grossen Rädern selbständig und ist dadurch sehr agil. Anderseits verfügt er über zwei ausfahrbare Raupen, mit deren Hilfe er Hindernisse wie Treppen überwinden kann. Damit ist der Rollstuhl auch auf unebenem Untergrund sehr leistungsfähig.

Pionierpreis für junge Forscherinnen und Forscher

Eine interdisziplinär zusammengesetzte Fachjury des «ZKB-Pionierpreises Technopark» hat ihren Innovationspreis 2018 der jungen Crew der Scewo AG im Technopark Winterthur verliehen. Eine letzte Testphase. konnte mit dem Preisgeld (knapp 100'000 Franken) begonnen werden. Der Preis wird von der Zürcher Kantonalbank und der Stiftung Technopark Zürich seit 2001 jährlich an Startups mit Sitz in der Schweiz vergeben.

Mit einer medienwirksam aufgemachten “Bro Show” brachte das REHAB Basel im Dezember 2018 den treppensteigenden Rollstuhl des Winterthurer Startups Scewo in die Region. Mit ihrer Veranstaltung stellte sich die renommierte Klinik zusammen mit Patientinnnen und Patienten sowie Fachpersonen an einem Testtag hinter den Hingucker “Scewo Bro”.

Der Vorverkauf von Scewo Bro ist für die Schweiz bereits geöffnet. Die Auslieferung erfolgt voraussichtlich ab Ende 2019. Die Expansion in weitere Länder erfolgt schrittweise. Der Preis liegt bei 35 500 Franken (inkl. Mwst.). Der Preis von vergleichbaren Elektrorollstühlen ohne Treppensteigfunktion liegt heute bei durchschnittlich 25 000 Franken.

Weitere Infos:

Scewo, das Startup der Jungunternehmer

Film Youtube

Medienmitteilung REHAB Basel