phone-xs phone-sm tablet-md laptop-lg desktop-xl

Neuer Vorstand gewählt

Dritte Delegiertenversammlung des Vereins 55+ Basler Seniorenkonferenz

Mit grossem Engagement wird durchgestartet: Nach einer eindrücklichen Tour d'Horzon durch die Alterspolitik in Basel-Stadt durch Regierungsrat Lukas Engelberger, wählte der Verein am 28. April 2015 seinen Präsidenten und Vorstand des Vereins 55+ Basler Seniorenkonferenz. Man war sich einig - eine lebhafte Vereinsarbeit soll die Basler Seniorinnen und Senioren durch die kommenden Jahre begleiten.

Eine Arbeitsgruppe des Vorstands (von links nach rechts): Paul Sütterlin, Heinz Gerster, Catherine Dessemontet, Georges Böhler, Renate Köhler

Die anlässlich der Eröffnung der dritten Delegiertenversammlung des Vereins 55+ am Nachmittag des 28. April 2015 von Regierungsrat Dr. Lukas Engelberger vorgetragenen Fakten zur Entwicklung der Bevölkerungsstruktur und zu den nationalen und kantonalen Herausforderungen sind eindrücklich und anspruchsvoll. Sie betonen die Notwendigkeit der engagierten Mitarbeit der Seniorinnen und Senioren in der Basler Seniorenpolitik. Dieses Engagement war im Saal des Generationenhauses Neubad sowohl beim Vorstand als auch bei den Delegierten der Mitgliedsvereine zu spüren. Während die üblichen Geschäfte gemäss Statuten rasch und reibungslos abgewickelt werden konnten, standen zwei Traktanden im Fokus: Einerseits die Ersatzwahlen, andrerseits die Behandlung der vorliegenden Anträge.

Die Demission des Präsidenten, Markus Benz, des Aktuars Peter Graditzky, und der Vorstandsmitglieder Elisabeth Eicher, Helga von Graevenitz (beide SVNW) und Rita Heinzelmann (Graue Panther) führten zu Ersatzwahlen für die Periode bis zur Delegiertenversammlung 2016. Einstimmig wurden gewählt: Als Präsident Heinz Gerster , als Vorstandsmitglieder Max Gautschi (Graue Panther), Gisela Konstantinidis und Catherine Dessemontet (beide SWNW) . Den Zurückgetretenen spricht der Vorstand grossen Dank aus für ihren vielfältigen Einsatz im weiten Feld der Seniorenpolitik.

Lebhaft ging es dann auch beim Traktandum Anträge zu und her. Die vom Vorstand vorgeschlagenen kleinen Statutenänderungen wurden nach der Präsentation durch den Präsidenten einstimmig übernommen, in den Statuten wird neu „Kassier / Kassiererin“ aufgeführt, übernommen von Renate Köhler.

Die beiden, sich in gewissem Sinne konkurrierenden Anträge der Grauen Panther und des Vorstandes führten nach der Präsentation durch Remo Gysin und Heinz Gerster zu lebhaften Diskussionen in angenehmer Atmosphäre. Ein Kompromiss zeichnet sich ab, wenn dem Text des Antrages des Vorstandes einige wenige, für die Grauen Panther wichtige Zusätze beigefügt werden. Mit grossem Mehr und einer Gegenstimme wurde dieser entsprechend angepasste Text zu allgemeiner Zufriedenheit angenommen. Der Vorstand wird eine Arbeitsgruppe mit dem Auftrag der Analyse von Abläufen und Strukturen einsetzen.

In vielen individuellen, engagierten Gesprächen beim Apéro klang dieser für unsern Verein bedeutender Nachmittag in freundlicher Stimmung aus.

Heinz Gerster
Präsident Verein 55+ Basler Seniorenkonferenz
heinz.gerster@bluewin.ch