phone-xs phone-sm tablet-md laptop-lg desktop-xl

Altersgerechtes Wettstein

Wettsteinmarkt, und was ein Quartier belebt

Fotos Charles Habib

Ein etwas verregneter Start: Zum ersten Wettstein-Wochenmarkts nach dem Corona-Lockdown giesst es wie aus Kübeln. Nichtsdestotrotz nähern sich etliche Interessierte den verschiedenen Marktständen, die auf dem Wettstein-Platz unter den Linden platziert sind. Erfreut, dass sie wieder das Angebot finden werden, das Marktfahrende aus der Region anbieten: Gemüse, Früchte, Brot, Käse Eier über Antipasti, Fleisch, alles mögliche bis hin zu Hanfprodukten – und vielleicht ein kleiner Schwatz dazu.

Wer mag, kann unter den Bäumen, diesmal unter den Schirmen, stehen bleiben, einen Kaffee trinken, ein Schwätzchen halten. Der Feierabendmarkt am Mittwoch, zwischen Restaurant Resslirytii und Wettsteinstrasse, ist ein beliebter Treffpunkt im Quartier – und eines der Projekte «Altersgerechtes Wettstein», das der Quartiertreffpunkt Wettstein (QTP Wettstein) lanciert hat, um die Lebensqualität im Quartier, namentlich auch der älteren Bevölkerung, zu verbessern.

Es werde oft viel für Kinder und Jugendliche angeboten, erklärt Projektleiterin Natalie von Tscharner, aber weniger, was auf die Bedürfnisse von älteren Menschen zugeschnitten ist. Im Wettsteinquartier wollte man nun auf diese besonders eingehen. Das Wettstein ist das drittälteste Quartier des Kleinbasels, rund ein Drittel der Wohnbevölkerung sind über 64 Jahre alt und leben, wie in anderen Quartieren auch, oft allein, in Einzelhaushalten.

Doch was genau wird gewünscht? Man wollte es genau wissen. Im Sommer 2018 hat der QTP Wettstein eine breit abgestützte Umfrage zu den Wünschen und Erwartungen der älteren Bewohnerinnen und Bewohner durchgeführt und die Ergebnisse waren eindeutig: Oft genannt wurde die Wohnsicherheit, Möglichkeiten derVerkehrsberuhigung und kulturelle Angebote und Möglichkeiten der sozialen Begegnungen.

Dem konnte nachgeholfen werden.

Im Herbst 2019 wurde der Wettsteinmarkt nach dem erfolgreichen Vorbild des Matthäusmarktes eröffnet, und fand grossen Anklang. Im gleichen Zug wurde das "Wettstein-Palaver" im Wettsteinpark an der Rheinfelderstrasse eingerichtet, das alle vierzehn Tage nach einem Einstiegsreferat einer jeweiligen Fachperson zu einem bestimmten Thema Austausch und Begegnung im Quartier ermöglicht. Und als drittes Teilprojekt laden seit dem letzten Sommer Quartierbewohnerinnen und -bewohner zum Abendessen in den eigenen Garten oder Stube: «Im Quartier zu Gast» bringt im kleinen, intimen Rahmen die Quartierbewohner miteinander in Kontakt. Nach der Coronabedingten Pause sollen die Angebote nun wieder Stück für Stück hochgefahren werden. Der Wettsteinmarkt machte den Anfang. Übrigens: für kommenden Mittwoch ist strahlendes Wetter angesagt.

Der Wettsteinmarkt findet statt jeweils Mittwoch nachmittags und abends zwischen 15 und 19 Uhr Wettsteinmarkt

Altersgerechtes Wettstein – offene Altersarbeit im Quartier

Das Projekt, das im übrigen vom Kanton und Gönnern wie Age-Stiftung Schweiz oder Christoph Merian Stiftung unterstützt wird, hat ein Netzwerk von verschiedenen Organisationen aus dem Altersbereich aufgebaut, welche an der Umsetzung beteiligt sind.

Mehr Infos zum Projekt und zu den Aktivitäten finden Sie hier

Die einzelnen Projekte:

"Im Quartier zu Gast" (Abendessen von und für Quartierbewohner_innen) Im Quartier zu Gast

"Wettstein Palaver"(Informations- und Begegnungsangebot). Palaver im Wettsteinpark

Auskunft erteilt Co-Teamleiterin Natalie von Tscharner
natalie.vontscharner@qtp-basel.ch
061 691 01 80