phone-xs phone-sm tablet-md laptop-lg desktop-xl

Hilfe während der Krise

Hier bekommen Sie Hilfe

Corona Hotline der Pro Senectute beider Basel: 061 206 44 42

Sie dürfen das Haus wegen des Coronavirus nicht verlassen, brauchen Hilfe beim Einkaufen, jemand der ihre Medikamente in der Apotheke abholt oder mit dem Hund Gassi geht?

45 festangestellte und freitätige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pro Senectute beider Basel (Stand 18.März) haben sich spontan bereit erklärt, ältere Menschen freiwillig und kostenlos bei Einkäufen oder der Betreuung der Haustiere zu unterstützen. Normalerweise arbeiten sie in der Administration und dem Marketing, sind freitätige Kursleiterinnen und Sportcoaches des Akzent Forums oder Journalisten vom Akzent Magazin. Sie haben sich freiwillig und kostenlos bereit erklärt, Hilfe zu leisten und unterstützen das kurzfristig ins Leben gerufene Projekt «Spontan» von Pro Senectute beider Basel.

Zu den Dienstleistungen der Pro Senectute Beider Basel:

Kurse und Veranstaltungen finden derzeit nicht statt. Gleichwohl kann man sich bei der Pro Senectute beider Basel über Dienstleistungen und Hilfsangebote informieren und beraten lassen. Der Kontakt und die Informationen zu den verschiedenen Angeboten erfolgen über Telefon 061 206 44 44 oder per E-Mail info@bb.prosenectute.ch

Das Rote Kreuz: Besorgungsdienst

Das Rote Kreuz Basel hat einen Besorgungsdienst eingerichtet für Personen, die sich in Quarantäne oder Selbstisolation befinden oder aus anderen Gründen ihre Besorgungen nicht erledigen können.

Auf der Homepage Rotes Kreuz Basel können sich Menschen anmelden, die Hilfe benötigen und auch solche, die Ihre Hilfe anbieten wollen. Informationen zu den Dienstleistungen während der jetzigen Krisenlage finden Sie :hier

Amigos: Die EinkaufsApp von Migros und Pro Senectute

Als Besteller können ältere Personen, Personen mit Vorerkrankungen, Personen in Quarantäne oder Selbstisolation auf der Webseite einen Einkauf machen. Drittpersonen dürfen das Angebot nutzen, um Betroffene zu unterstützen. Bringer sind gesunde Personen, die Nachbarschaftshilfe leisten möchten. Die Registrierung als Bringer funktioniert über die AMIGOS Bringer-App. Sie ist in den App Stores gratis erhältlich. Infos und Webseite

Coop mit Freiwilligen des SRK: coop65@coop.ch

Bei Coop kann unter coop65@coop.ch oder telefonisch unter 0800 65 00 00 bestellt werden.Der Coop-Supermarkt Basel Gundeli stellt die Einkäufe zusammen und übergibt diese an die freiwilligen Helfer zur Auslieferung. Rekrutiert wurden die Freiwilligen gemeinsam mit dem Schweizerischen Roten Kreuz Basel-Stadt. Um besonders schnell reagieren zu können, fokussiert dieser besondere Heimlieferservice auf 100 Produkte des täglichen Bedarfs», sagt Marilena Baiatu, Mediensprecherin bei Coop. Wer andere Produkte bestellen möchte, finde entsprechende Angebote auf Coop@home. Mehr Infos

Psychologische Hilfe holen per Telefon

Krisenintervention: Wenn sich eine psychologische Krise anbahnt, ist es wichtig, sich früh genug professionelle Hilfe zu holen. Beim eigenen Psychologen oder Psychiaterin. Oder während 24 Stunden am Tag bei der Psychiatrischen Klinik der Universität Basel: +41 61 325 51 00

Dargebotene Hand: Manchmal möchte man mit jemandem reden. Jederzeit, anonym und kostenlos unter der Nummer 143.

Seelsorge: Unter seelsorge.net bietet ein Seelsorgeteam der reformierten und der katholischen Kirche kostenlos Beratung an. Auch für Nicht-Kirchen-Mitglieder

Sich vernetzen:

Gemeinsam gegen Corona:Hilf jetzt