phone-xs phone-sm tablet-md laptop-lg desktop-xl

Alterssiedlungen Basel-Stadt

Was für Alterssiedlungen gibt es in Basel, welche Angebote sind frei, was sind die Kosten? Ein neuer Verein und eine neue Internetplattform gewähren den Durchblick.

Die Basler Altersiedlungen auf einen Blick

Die Anbieter von Alterswohnungen haben sich im "Verein Zusammenarbeit Alterssiedlungen Basel-Stadt" zusammengeschlossen, um eine gemeinsame Stimme zu entwickeln. Seit den 1960er Jahren wird in Basel Alterswohnen angeboten. Derzeit gibt es rund 42 Alterssiedlungen und -residenzen mit etwa 1700 Wohnungen, abgestimmt auf die Bedürfnisse von älteren Menschen. Der Verein möchte das reiche Erfahrungspotenzial und die damit entstandene Kompetenz nutzen, um auf die rasch verändernden gesellschaftlichen Entwicklungen gestaltend einzuwirken.

Der Mensch möchte sich im Alter sicher fühlen und möglichst lange selbstbestimmt und selbstverantwortlich im eigenen Daheim leben. In Basel stehen dafür 1700 Alterswohnungen in 42 Siedlungen zur Verfügung. Diese Institutionen werden professionell und mit grosser Erfahrung geführt. Sie ermöglichen altersfreundliches Wohnen, gute Nachbarschaft und gezielte Dienstleistungen.

2014 haben verschiedene Trägerschaften solcher Siedlungen den Verein Zusammenarbeit Alterssiedlungen Basel-Stadt, kurz ZABS, gegründet. Um das Tätigkeitsfeld zu erweitern wurde 2018 der Name angepasst und heisst nun: Verein Zusammenarbeit Alterssiedlungen Region Basel.

Auf der Internetplattform "Netz Basler Alterssiedlungen" können Sie die 33 Baselstädtischen Alterssiedlungen und deren Wohnungen bequem von zu Hause aus anschauen und sich über das vielfältige Dienstleistungsangebot informieren. Neben dem aktuellen Angebot an freien Wohnungen finden Sie viele Informationen, einen Veranstaltungskalender und diverse Tipps und Links.

Die Infos im Netz

Wohnen im Alter

Die Basler Alterssiedlungen

Eine Liste der an Basler Alters und Pflegeheime angegliederte Alterswohnungen finden Sie hier