phone-xs phone-sm tablet-md laptop-lg desktop-xl

Arbeitsgruppe Freiwilligenarbeit

Ein Anfang ist gemacht: Arbeitsgruppe Freiwilligenarbeit Seniorenpolitik gegründet

Viele Aktionen und Organisationen sind bestrebt, die Freiwilligenarbeit in Basel zu fördern. Trotzdem sinkt die Bereitschaft unserer Bevölkerung seit einigen Jahren markant, freiwillige Aufgaben zu übernehmen. Die AG will gegen diese Tendenz andenken.

Im Europäischen Jahr der Freiwilligentätigkeit 2011 befasste sich die „Arbeitsgruppe (AG) Freiwilligenarbeit im Rahmen der Leitlinien zur Seniorenpolitik“mit dieser Problematik. Dies in Zusammenarbeit mit der Koordinationsstelle Freiwilligenarbeit des Präsidialdepartementes und dem Gesundheitsdepartement Basel-Stadt. Die AG setzt sich aus Vertreterinnen und Vertretern der Seniorenorganisationen zusammen und wird von der Projektleiterin Rita Heinzelmann, auch sie eine Seniorin, koordiniert.

Die Bereitschaft, unentgeltliche Arbeit zu leisten, sinkt in unserer Gesellschaft markant. Einerseits im Bereich der Vereine, Behörden, Kirchen und der Politik. Andrerseits aber ganz besonders deutlich bei der Betreuung von Kindern und in der Pflege, sowie auch bei Diensten und Arbeiten für Personen, welche solche Hilfeleistungen benötigen

Die AG Freiwilligenarbeit hat sich zum Ziel gesetzt, Möglichkeiten und Bedürfnisse der Freiwilligeneinsätze, Zielpublikum 60+, auszutesten. In zwei Quartieren wurden während sechs Monaten in der zweiten Hälfte von 2011 Pilotversuche mit dem Ziel der Aktivierung der Freiwilligenarbeit durchgeführt. Dabei sollen sowohl Anbieter wie auch Nutzer von freiwilligen Leistungen angesprochen und gegenseitig in Kontakt gebracht werden. Freiwillige werden die Informationsstellen in den Quartieren einmal wöchentlich zu bekanntgegebenen Zeiten betreuen. Zur Verbreitung der Informationen werden u.a. bestehende Netzwerke genutzt, zum Beispiel über die verschiedenen Seniorinnen- und Seniorenorganisationen unserer Region. Die zeitlich beschränkte Pilotphase dient der Bedarfsabklärung.

Dann ist die konkrete Planung angesagt, in der Hoffnung auf eine kreative Entwicklung des Projektes.

Zum Europäischen Jahr der Freiwilligentätigkeit: Freiwilligenjahr 2011