phone-xs phone-sm tablet-md laptop-lg desktop-xl

Eigene Wohnung anpassen

Bekanntlich möchte man am liebsten in der eigenen Wohnung bleiben, auch wenn diese im 4. Stock liegt. und keinen Lift hat. Oder man hätte, wenn die Beweglichkeit abnimmt, lieber eine Duschzelle statt eine Badewanne. Oft lässt sich ein Umbau und damit Anpassung an die eigenen Bedürfnisse leichter realisieren als angenommen.

Als Fachorganisation für Altersfragen ist Pro Senectute auch bei Bau-, Umbau- und Wohnfragen ein guter Ansprechpartner. In Zusammenarbeit mit Fachleuten aus den Bereichen Architektur, Rehabilitation, Behörden, Betroffenen und der Schweizerischen Fachstelle für hindernisfreies Bauen werden Lösungen für die verschiedensten Anliegen erarbeitet und Wege für Finanzierungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Buchtipp:

Weiterbauen - Wohnraum im Alter neu nutzen

Die Ansprüche an eine gute Wohnung sind im Alter nicht grundlegend anders als in jüngeren Jahren. Aber ältere Menschen sind stärker darauf angewiesen, dass diese erfüllt werden. Zum Beispiel der Anspruch, trotz körperlicher Einschränkungen in der eigenen Wohnung bleiben zu können. Im Eigenheim ist der Spielraum für die Entwicklung persönlicher Wohnszenarien natürlich besonders gross. Mariettes Beyelers Buch "Weiterbauen - Wohneigentum im Alter neu nutzen" möchte Sie motivieren, diese Chance wahrzunehmen. Das Buch diskutiert anschaulich bauliche und räumliche Veränderungen, wie Sie Garten und Wohnung auch in ältreren Jahren mit Lebenslust und Freude nutzen können.

Weiterbauen

Age Stiftung, (Hg), Mariette Beyeler, Oktober 2010: Merian Verlag Preis, Fr. Fr. 38.00

Im Buchhandel erhältlich oder direkt beim Merian Verlag